Diagnose – Überprüfung

Mercedes Klassiker Diagnose und  Überprüfung

Diagnose und Inspektion des Kraftstoffsystems Ihres Mercedes Klassiker

Unsere Automechaniker helfen Ihnen fachgerecht mit der Wartung und Diagnose des Einspritzsystems Ihres Mercedes Benz Klassikers. Jahrelange Erfahrung und ein großes Netzwerk an Spezialisten, die unterschiedliche Bauteile instandsetzen können, garantieren Facharbeit. Auch verfügen wir immer noch über spezielle Testgeräte um die Diagnose zu stellen. Ebenso wie Testkabel, Kraftstoffdruckmesser, Einspritzventil-Tester, D-Jetronic-Tester, K-Jetronic-Tester und andere Auslesegeräte.

Hermann Motortester

Mit unserem “Hermann Motortester” und “Hermann Lambdatester” können wir den Motor Ihres Mercedes Benz Klassiker richtig einstellen

ASNU Einspritzventil-Tester

Mit dem ASNU-Testsystem können wir u.a. K-Jetronic und D-Jetronic Einspritzventile testen und reinigen. Hierdurch können wir schnell und präzise eine Diagnose stellen. Manche nicht vorher zugelassene Einspritzventile können oft ein zweites Leben bekommen, wenn sie korrekt durch diesen Tester gereinigt und dann getestet werden.Eine der großen Vorteile die der ASNU-Tester bietet, ist dass elektrisch angesteuerte Einspritzventile mit Ultraschall gereinigt werden können, während sie elektrisch angesteuert werden. Hierdurch können wir möglichst viel Schmutz und Verunreinigung aus den Einspritzventilen entfernen. Auch das Montagesieb im Einspritzventil kann demontiert werden. Ein Oldtimer mit guten und sauberen Einspritzventilen verbraucht weniger Kraftstoff und ist umweltschonend. Derzeit bieten wir diesen Service nur für Autos an, die hier in der Werkstatt gewartet werden. Achtung: gereinigte Einspritzventile müssen immer innerhalb von 14 Tagen montiert und in Gebrauch genommen werden.

Einstellung am D-Jetronic Unterdrucksensor

Häufig sehen wir, dass Automechaniker selber den Unterdrucksensor einstellen, wodurch dann die ganze Einstellung nicht mehr stimmt. Ein Unterdrucksensor darf und kann nur auf dem Bosch Prüfstand mit den richtigen Kenntnissen eingestellt werden, und nicht in der Werkstatt durch einen Mechaniker. Bei vielen Modellen kann man dies an der schwarzen Schutzkappe erkennen, die dann entfernt oder beschädigt worden ist. Oder das Versiegelungswachs auf der Stellschraube ist entfernt. Im Zweifelsfall muss dieser Unterdrucksensor immer auf einem Prüfstand kontrolliert werden.

Sensoren oft falsch eingestellt

Auch andere Teile wie die verschiedenen Sensoren können Störungen verursachen. Zum Beispiel der Drosselklappensensor, Temperatursensor, die Lambdasonde, Höhensensor usw. Bei den späteren KE-Jetronic Modellen ist der falsch eingestellte Sensor auf dem Luftmengenmesser ein häufiges Problem. Dieser ist entscheidend für einen guten Motorlauf.

Luftleckagen im Ansaugsystem und das Drehen an der Co-Stellschraube

Undichtigkeiten im Ansaugsystem sind eine häufige Ursache von Problemen. Auch kleine undichte Stellen im Vakuumsystem können Störungen verursachen. Ein häufig auftredendes Problem ist, dass Monteure an der CO-Stellschraube am Luftmengenmesser einer K-Jetronic-Einspritzanlage drehen. In der Theorie sollte hieran eigentlich nie, oder wenn nur minimal, gedreht werden. Unnötig und zu viel an dieser Stellschraube zu drehen, oder falsche Reparaturen durch eine Fehldiagnose, verursachen Probleme, die der nächste fachkundige Monteur dann versuchen muss zu lösen. Wir verfügen über spezielle Testgerate, um eine richtige Diagnose stellen zu können.

Gummiteile vom Ansaugsystem rechtzeitig ersetzen

Die Tatsache, dass Mercedes-Benz so viele Gummiteile im Ansaugsystem eingesetzt hat, hat viele Vorteile. Aber es gibt auch einen großen Nachteil: Gummiteile altern. Unrunder Motorrlauf kann mitverursacht werden durch Verschleiß an Gummiteilen im Ansaugsystem. Mit unserem speziellen Bosch-Rauchtester können wir schnell und fachkundig undichte Stellen lokalisieren.

Schlechtes Schalten des automatischen Schaltgetriebes

Das automatische Schaltgetriebe Ihres Mercedes-Benz Klassikers erhält auch eine Vakuumsteuerung aus dem Ansaugkrümmer. Wenn Sie ein Leck im Ansaugkrümmer haben, kann es sein, dass das Schaltgetriebe schlecht schaltet. Auch die Membrane in der Unterdruckdose auf dem Getriebe könnte reißen. Wenn die Membrane gerissen ist, und/oder es eine undichte Stelle im Einlasssystem gibt, wird das Auto Probleme mit der Schaltqualität bekommen. Nach der Montage einer neuen Vakuumunterdruckdose auf dem automatischen Getriebe, muss der Druck immer neu eingestellt werden. Man sollte mit so einer Störung nicht zu lange weiterfahren. Schlechte Schaltqualität verursacht mehr Verschleiß am automatischen Schaltgetriebe Ihres Mercedes-Benz Oldtimer.

Probleme am Vakuumsystem der Klimaanlage oder Zentralverriegelung

Viele Mercedes-Benz Youngtimer haben komplexe Vakuumsysteme für die Bedienung von zum Beispiel Klimaanlage, Zentralverriegelung und anderen Komponenten. Auch hier sind die Membran-Anschlüsse der Schläuche aus Gummi hergestellt. In der Praxis sehen wir vor allem Probleme mit den Anschlüssen von Vakuumschläuchen auf dem Motor, durch Einwirkung von Motorwärme und Öl. Aber nicht nur die Gummiteile im Vakuumsystem sind Altertum und Verschleiß ausgesetzt, auch die Plastikschläuche des Vakuumsystems können verhärten und brechen. Hierdurch können verschiedenste Störungen entstehen.

Störungen Cabriodach R129 und A124

Für die späteren Typen R129 verfügen wir über einen Mercedes-Benz Auslesecomputer. Und für die erste und zweite Serie von R129 und A124 verfügen wir über einen speziellen Mercedes-Benz Tester für das Roadster-Verdeck. Auch untersuchen wir bei jeder Inspektion die Zylinder auf undichte Stellen. Es ist ein geschlossenes System aus dem, im Gegensatz zu dem was manche Leute denken, kein Öl austreten darf.

Machen Sie heute noch einen Termin für den richtigen Unterhalt Ihres Mercedes-Klassikers oder Oldtimers

KONTAKT ►

Diagnose und Überprüfung

  • Kraftstoffsystems
  • Hermann Motortester
  • Schaltgetriebe
  • Einspritzventil-Tester
  • Luftleckagen im Ansaugsystem
  • K-Jetronic oder D-Jetronic

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .